Drucken

Studium der Deutschen Philologie, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität zu Köln. Forschungsaufenthalte am Warburg Institute, London, und an der Universität Lund. Promotion an der Universität zu Köln mit einer Monographie über das Kunstmärchen im Werk von Hugo von Hofmannsthal, Robert Musil und Alfred Döblin. Habilitation an der Universität Tübingen über Geschichte und Theorie der Kanonbildung in der Kinderliteratur. Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Tübingen, Mainz, Köln und Siegen. Gastprofessuren an der Universität Växjö, Schweden (guest professorship in memory of Astrid Lindgren) und der Universität Wien. Apl. Professorin an der Universität Tübingen. Sprecherin des internationalen Projektes "Children’s Literature and European Avant-Garde", gefördert von der European Science Foundation (Brüssel).

Forschungsschwerpunkte: internationale Kinder- und Jugendliteratur, Schnittstellen zwischen Kinder- und Erwachsenenliteratur, Kinderfilm, Early Literacy, Bilderbuchforschung

Homepage an der Universität Tübingen:

http://homepages.uni-tuebingen.de/bettina.kuemmerling-meibauer/

Beiträge auf KinderundJugendMedien.de: