KinderundJugendmedien.de wird in Zukunft um den Bereich "Didaktik" im Fachlexikon sowie weitere Inhalte erweitert werden. Diese Neuerungen stehen im Zusammenhang mit dem aktuellen ForstA-Projekt der Universität Bremen, das unter der Überschrift "Forschend Studieren als Studiengangprofil: Vernetztes Lehren und Lernen" eine stärkere Vernetzung der Fachbereiche für Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik anstrebt. KinderundJugendmedien.de wird dabei seine Position als virtuelle Schnittstelle zwischen Forschung und Lehre ausbauen.

Erweiterung des Fachlexikons

Im Sinne dieser Entwicklung wird das Fachlexikon um die Rubrik "Didaktik" erweitert, in der wesentliche Begriffe und Inhalte des Fachs zusammengefasst werden. Für die einzelnen Artikel sollen ausgewiesene Experten aus dem Bereich der Fachdidaktik Deutsch, der Kinder- und Jugendmedienforschung etc. gewonnen werden. Wie auch die übrigen Teile des Fachlexikons richtet sich dieser sowohl an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als auch an Studierende und Lehrende dieser Fachrichtung.

Bereitstellung fachspezifischer Inhalte

Mit einer großen Bandbreite an Rubriken wie Rezensionen, Fachlexikon, Mediageschichte oder einer Liste der wichtigsten Institutionen macht KinderundJugendmedien.de fachthemenspezifische Inhalte (auch) für Studierende orts- und zeitunabhängig zugänglich. Darüber hinaus sollen zukünftig Forschungsleistungen von Studierenden wie Bachelorarbeiten oder Unterrichtsentwürfe in einem neuen Bereich veröffentlicht werden. Auf diese Weise soll Studierenden eine frühzeitige Beteiligung am aktuellen Forschungsdiskurs ermöglicht und durch diese aktive Teilnahme die Identifikation mit ihrem Fachgebiet gestärkt werden.

Verantwortlich für die Durchführung des auf zwei Jahre angelegten Projektes, das durch das Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft (BMBF) gefördert wird, sind der Antragsteller und Leiter des Redaktionsteams von KinderundJugendmedien.de, Dr. Tobias Kurwinkel, sowie Dr. Hadassah Stichnothe als wissenschaftliche Mitarbeiterin.

Schnittstelle zwischen Forschung und Lehre

In den letzten Jahren hat sich KinderundJugendmedien.de zu einem breit angelegten Portal im Bereich der Kinder- und Jugendmedienforschung entwickelt, wobei stets auch die Verbindung zu Lehre und Studium im Fokus stand. Die Bereiche zu wissenschaftlichem Arbeiten, Institutionen und Bibliographien sind als Handreichungen mit wissenschaftlichem Anspruch konzipiert, die sich an alle richten, die sich auf universitärer oder beruflicher Ebene mit Kinder- und Jugendmedien beschäftigen. Darüber hinaus will KinderundJugendmedien.de aber auch eine interessierte Öffentlichkeit ansprechen und über die neuesten Entwicklungen des Fachgebiets informieren.

Durch die im Rahmen des ForstA-Projektes eingeführten Neuerungen wird Kinderundjugendmedien.de seine Funktion als Schnittstelle zwischen Studium und Forschung weiter ausbauen und die multiperspektivische Behandlung des Fachgegenstands Kinder- und Jugendmedien fortführen.



catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4