[03.03.2020]

Das Forum Bildung Wilhelmsburg (FBW) und die Preuschhof-Stiftung vergeben seit 2014 im Rahmen der Wilhelmsburger Lesewoche Die Insel liest jedes Jahr im November den im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeschriebenen Preuschhof-Preis für Kinderliteratur. Der mit 1000,- € dotierte Preis prämiert 2020 das beste Kinderbuch aus dem Erstlesebereich aus dem Erscheinungsjahr 2019. Ende Februar 2020 hat eine Expertinnen- und Experten-Jury zehn Titel für die Shortlist ausgewählt.

Über die Preisträgerin oder den Preisträger wird nun bis Ende Juni 2020 eine Kinderjury entscheiden, an der sich alle Grundschülerinnen und Grundschüler der Hamburger Elbinseln Wilhelmsburg und Veddel beteiligen können (in den Vorjahren hatten jeweils über 500 Grundschulkinder mitgelesen). Die Preisverleihung findet am 10.11.2020 in Hamburg statt.

Die Nominierten

  • Stefanie Taschinski: Bifi und Pops "Mission Hundeschule"
  • Katja Gehrmann: Stadtbär
  • Eva Muszynski und Karsten Teich: Cowboy Klaus und die Gold-Rosi
  • Silvia Schröer und Cillie Schäfer: Die Reise bis ans Ende der Welt
  • Christian Tielmann: Ein Kaugummi für die Mumie
  • Anja Kiel: Der Schatz des Kapitäns
  • André Marx und Boris Pfeiffer: Die wilden Freunde. Ab ins Freibad!
  • Julia Boehme: Das kleine Muffelmonster auf Klassenfahrt
  • Barbara van den Speulhof: Der supergeniale Zeitverdreher
  • Andreas Schlüter: Inki. Ein Tintenfisch kommt in die Schule

Der Preuschhof-Preis für Kinderliteratur

Seit 2014 wird in Hamburg jedes Jahr im Rahmen der Wilhelmsburger Lesewoche der im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeschriebene Preuschhof-Preis für Kinderliteratur vergeben. Der mit 1000,-€ dotierte Preis ging im vergangenen Jahr an die Berliner Autorin Cally Stronk für das Buch Theo und der Mann im Ohr (Ravensburger Verlag). Weitere bisherige Preisträgerinnen und Preisträger sind Kai Pannen für Zombert und der mutige Angsthase (Tulipan Verlag), Michael Petrowitz für Kung-Fu im Turnschuh (Ravensburger Verlag), Rüdiger Bertram und Heribert Schulmeyer für Coolman und ich. Ab in die Schule! (Oetinger Verlag), Salah Naoura und SaBine Büchner für Superhugo startet durch! (Oetinger Verlag) und Luise Holthausen für Bärenstarke Anna (Fischer/Duden). Der Preuschhof-Preis wird als Literaturpreis an die jeweiligen Autorinnen und Autor vergeben. In begründeten Ausnahmefällen ist allerdings auch eine Teilung des Preises zwischen Autorin bzw. Autor und Illustratorin bzw. Illustrator möglich. Über eine mögliche Teilung entscheidet die Vorjury.

[Quelle: Pressemitteilung]


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3