Die StoryDrive-Konferenz  am 11. Oktober bringt Film-, Games- und Verlagsbranche zusammen, als multimediale Geschichtenerzähler. Diesmal mit dabei: Ziad Doueiri, Regisseur und langjähriger Kameramann von Quentin Tarantino.

(Quelle: boersenblatt.net) Doueiri gewährt dabei einen Blick hinter die Kulissen von Hollywood. Weitere Gäste der diesjährigen StoryDrive-Konferenz sind Augmented-Reality-Experte Drew Davidson, Leiter des Entertainment Technology Centers an der Carnegie Mellon University (USA), und Bestseller-Autor Dmitri Gluchowski ("Metro 2033")

Im Mittelpunkt der Buchmesse-Tagung stehen diesmal crossmediale, die tatsächliche Begebenheiten mit fiktiven Elementen verbinden. Das Programm ist in vier Module unterteilt:

  • Das erste Modul widmet sich dem "Augmented Reality Storytelling". Behandelt werden neue Technologien und Erzählkonzepte, die die Grenze zwischen Virtualität und Realität aufheben. Ein Beispiel hierfür liefert der kanadische Entwickler und Produzent Corey King (ZenFri Inc.). Er stellt mit "Clandestine: Anomaly" ein Projekt vor, das als erstes konsequent umgesetztes Emergent Reality Game gilt. Auch das Geschäft kommt nicht zu kurz. Ein Medienfinanzexperte zeigt auf, welche Innovationen sich auszahlen und wie die Zusammenarbeit der Branchen gewinnbringend aufgesetzt werden kann.
  • Die Demokratisierung der Medienwelt ist Thema des Moduls "Intertwined: Die Geschichte des Users, der User in der Geschichte". Die Wandlung der Nutzer von passiven Konsumenten zu Marketer, Co-Produzenten und Autoren behandelt unter anderem der Verleger John Mitchinson vom britischen Verlag Unbound, der sein Programm schwarmfinanzieren lässt. Dass Crowdfunding und Crowdsourcing erst der Anfang sind, stellt der 360-Grad-Produzent Kristian Costa-Zahn von UFA Lab mit "RLF" unter Beweis. Das Projekt macht aus Lesern, Gamern und Zuschauern politische Aktivisten und basiert auf dem Roman "RLF: Das richtige Leben im falschen" von Friedrich von Borries (Suhrkamp). Wie die Geschichte weitergeht, bestimmen die Nutzer – über alle Kanäle und in der realen Welt.
  • Im dritten Modul "Rewriting Reality, rewriting Fiction" stellt Sarah Doole, Creative Director bei Freemantle Media (London) ihre Vision der Medienwelt vor. Sie realisierte eine der ersten Social-Media-Webserien der Welt. Der Produzent und Regisseur Michael Grottenhof (filmtank) präsentiert mit Lena Thiele, Creative Director Transmedia, Miqos Studio UG, das Projekt "netwars". Die Produktion über Cyberwar und die gesellschaftlichen Auswirkungen von Informationstechnologien verbindet Fiktion und Dokumentation.
  • Im letzten Modul "Sinfonie der Sinne" erreicht Virtualität eine neue Stufe: Präsentiert wird unter anderem das Holodeck "Omni" der texanischen Firma Virtuix. Die Plattform, vorgestellt von Colton Jacob,  mache Video-Spiele erstmals wirklich interaktiv, wie die Buchmesse in ihrer Mitteilung schreibt.


Für StoryDrive 2013 hat die Buchmesse ein neues Programmformat entwickelt, das die Konferenzteilnehmer miteinbezieht: "Vorbild war das Fishbowl-Format, eine unter anderem bei der Zusammenführung von Gruppen erfolgreich eingesetzte Gesprächsmethode", so Britta Friedrich, bei der Frankfurter Buchmesse Leiterin der Abteilung Veranstaltungen & Programme und Kopf von StoryDrive.

Erstmals wird das Programm von StoryDrive in einer "Gesprächsarena" präsentiert. Vier Tische spiegeln die Programmstruktur von StoryDrive wider. Jeder Tisch steht dabei für eines der vier Themenmodule. Jedes Thema wird wiederum von drei bis vier Experten repräsentiert, die als Gastgeber fungieren. Das Publikum hat die Wahl, an den Tischen Platz zu nehmen – und damit aktiver Part des Programms zu werden – oder sich in den Zuschauerraum zurückzuziehen.

"Das Besondere an diesem Format ist, dass unsere Sprecher während der gesamten Veranstaltung vor Ort sind. Sie stehen auch nach ihren Vorträgen Rede und Antwort und werden sich am Programm beteiligen", so Friedrich. "Auch die Konferenzteilnehmer können sich mit ihren Meinungen, Visionen oder Projekten positionieren. StoryDrive bietet eine besondere Bühne – für Sprecher und Teilnehmer gleichermaßen."

Die Konferenz findet statt am Freitag, 11. Oktober, im Saal Europa (Halle 4.0, Messegelände). Das Programm im Überblick und weitere Informationen zu StoryDrive 2013 gibt hier.

Der Ticketpreis beträgt 275,- Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6