Wissenschaftliches Symposium der Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

16.-17. November 2012

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Bibliothekssaal

Stadt Oldenburg, Kulturzentrum PFL, Seminarraum 6, Peterstr. 3

Leitung: Prof. Dr. Ute Dettmar; Dr. Mareile Oetken; Prof. Dr. Iris Winkler

Wie kein anderer Kontinent wird Afrika von uns mit Vorstellungen besetzt, die sich zwischen den Extremen bewegen; Medien (re-)produzieren Bilder, die wechselweise Katastrophenszenarien oder die Faszination des Exotischen beschwören. Welche Bilder Afrikas in der Kinder- und Jugendliteratur und in -medien zirkulieren, diskutiert das interdisziplinär und interkulturell angelegte Symposium. In postkolonialer Perspektive und mit Bezug auch auf historische Bildmedien und Texte gilt das Interesse den Fremd- und Selbstbildern, die bis heute in der deutschsprachigen Literatur präsent sind, die in aktuellen Bilderbüchern, Filmen und Erzählungen fortwirken, aber auch kritisch reflektiert werden. Eine andere Perspektive eröffnen die Texte und Bilder des ghanaischen Autors Meshack Asare, der auch über Bedingungen des Schreibens für Kinder und Jugendliche berichtet. Mit VertreterInnen aus der Praxis wird das Gespräch darüber weitergeführt, wie Auswahlentscheidungen getroffen werden, wie Texte aus und über Afrika übersetzt und vermittelt werden (können) und welche Rolle Verlage, AutorInnen, ÜbersetzerInnen, Schulen und Institutionen der Literaturvermittlung in diesem Kontext spielen.

Am 16.11. wird der niederländische Schriftsteller Dolf Verroen aus seiner Kolonial-Erzählung Wie schön weiß ich bin (2005) lesen und in einem Werkstattgespräch Auskunft über seine literarisch-fiktionale Gestaltung und Erfahrungen mit diesem Text geben.

Das öffentliche Symposium wendet sich an alle Interessierte, an WissenschaftlerInnen und Studierende, insbesondere aber auch an VermittlerInnen, die mit Fragen der Kinder- und Jugendliteratur beruflich zu tun haben.

Die Teilnahme ist kostenlos.
 
Kontakt und Anmeldung

Ihre Anmeldung erbitten wir bis zum 01.10.2012 per E-Mail an Jördis Bajorat (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


Flyer und Programm der Tagung

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6