Kinderliteratur – Beliebt und doch belächelt

Diskussion über die Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland

Der Verleger Klaus Humann, die Autoren Salah Naoura und Ute Krause, die Journalistin Sahra Wildeisen, die Buchhändlerin Michaela Höher und Studenten der LiteraturInitiative diskutieren über die Bedeutung der Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland. Die Moderation übernimmt Marianne Mielke vom RBB.

Neben der Leitfrage nach der Bedeutung der Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland sprechen die Teilnehmer über weitere Themen wie: Welche Bedeutung hat diese Literatur für die Zielgruppe selbst? Aus welchem Grund findet dieses Genre in den angelsächsischen und skandinavischen Ländern weitaus mehr Beachtung? Welche Rolle spielt der Deutsche Jugendliteraturpreis in der öffentlichen Wahrnehmung und warum ist das deutschsprachige Buch dort so wenig präsent?

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 30.09.2015 um 19:30 Uhr im LiteraturHausBerlin statt. Der Eintritt ist frei.


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3