von Nele Cichon, Tanja Pieper und Julia Thilo

Ein neues Jahr, ein neues Jahrzehnt und viele neue Filme in den deutschen Kinos! Und doch beginnt 2020 mit einigen alten Bekannten: Die Heinzelmännchen feiern ihre Rückkehr auf die Leinwände, der berühmte Jugendroman Little Women wurde in Starbesetzung neu verfilmt und in Die fantastische Reise des Dr. Dolittle tritt Robert Downey Jr. in die Fußstapfen von Eddie Murphy. Auch die sprechenden Loks aus Thomas und seine Freunde – Große Welt! Große Abenteuer! Der Film erfreuen sich bereits seit dem Erscheinen der Buchreihe in den 1950er Jahren großer Beliebtheit. In der Kinderbuchverfilmung Romys Salon steht die Beziehung einer an Alzheimer erkrankten Oma und ihrer Enkelin im Mittelpunkt, während Musikliebhaber ihre Freude an der Dokumentation Klavierstunden haben werden.


Thomas & seine Freunde – Große Welt! Große Abenteuer! Der Film
Kinostart: 02.01.2020, FSK 0

Die Lok Thomas will um die ganze Welt reisen! Begleitet wird er dabei von Rennwagen Ace, der ihn zu diesem Abenteuer angestiftet hat. Sie durchqueren alle fünf Kontinente und passieren auf ihrem Weg die verschiedensten Landschaften und Länder. Thomas findet in Lok Nia sogar eine neue Freundin, mit der er von nun an all die neuen Eindrücke genießt.

Seit den 1940er Jahren gibt es die Geschichten rund um die sprechenden Loks: Zur Buchreihe ge-sellte sich 1979 die erste TV-Serie und im Jahr 2000 der erste Film rund um Thomas und seine Freunde.


Vier zauberhafte Schwestern
Kinostart: 09.01.2020, FSK 0

Flame, Marina, Flora und Sky besitzen allesamt Zauberkräfte und können jeweils eines der vier Elemente kontrollieren: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Die vier Schwestern verdanken dies einer magischen Quelle, die sie im Keller ihres Zuhauses entdeckt haben. Als die von Katja Riemann (u.a. Fack ju Göhte-Trilogie, Türkisch für Anfänger) gespielte Zauberin Glenda auftaucht, wird schnell klar, dass diese einen bösen Plan hegt: Sie will die Kraft der magischen Windrose erlangen und nutzt hierfür die Tatsache aus, dass die Schwestern ihre Zauberkräfte nur nutzen können, wenn sie sich nicht streiten. Glenda setzt von nun an alles daran, die Harmonie zwischen den Mädchen zu stören...

Der Familienfilm Vier zauberhafte Schwestern von Regisseur Sven Unterwaldt (Tabaluga – Der Film; Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft) basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Sheridan Winn.


Weathering With You – Das Mädchen, das die Sonne berührte
Kinostart: 16.01.2010, FSK 6

Hodaka zieht von einer einsamen Insel nach Tokio: Der junge Mann will Chaos und Probleme hinter sich lassen und in der Großstadt das Glück finden. Schnell wird er jedoch mit der harten Realität konfrontiert und ist ohne Job bald mittellos, daher beginnt er, bei einem Okkultismus-Magazin zu arbeiten. Zu allem Überfluss regnet es seit seiner Ankunft in Tokio auch noch ununterbrochen. Ein Rechercheauftrag für das Magazin führt Hodaka zur 16-jährigen Hina, die etwas gegen den Regen ausrichten kann: Mit einem Gebet kann sie die Wolken vertreiben. Diese Gabe scheint für das Mädchen jedoch kein Geschenk zu sein...

Auch der neue Animationsfilm von Regisseur Makoto Shinkai (Your Name – Gestern, heute und für immer) überzeugt mit Liebe zum Detail, wunderschönen Bildern und einer mitreißenden Geschichte, die Magie und Realismus verwebt und zwei junge Liebende auf eine harte Probe stellt.

Wie zuvor schon Your Name erhält Weathering With You keinen regulären Kinostart, sondern wird nur am 16. und 19. Januar in ausgewählten Kinos zu sehen sein.


Klavierstunden
Kinostart: 16.01.2020, FSK: noch nicht bekannt

Klavierspielen lernen, darum geht es den Schülerinnen und Schülern ganz verschiedenen Alters und ihren jeweiligen Lehrern. Ob es ihnen gelingt? Hoch- und Tiefpunkte, Angst vor Prüfungen, sowie sich aufbauende Freundschaften gehören zu ihren Klavierstunden dazu.

Klavierstunden ist eine humorvolle Dokumentation mit vielen Geschichten über unterschiedliche Menschen und ihrer Liebe zur Musik und darüber, wie diese Menschen vereint und berührt.


Jojo Rabbit
Kinostart: 23.01.2020, FSK 12

Rosie (Scarlett Johansson) bringt ihren zehnjährigen Sohn Jojo (Roman Griffin) ganz schön durcheinander, als dieser entdeckt, dass sie inmitten des zweiten Weltkrieges ein jüdisches Mädchen (Thomasin McKenzie) im Haus versteckt. Denn entgegen der Erwartungen des fest vom Nationalsozialismus überzeugten Jungen ist dieses Mädchen überhaupt kein Monster, sondern nett und auch noch verdammt hübsch. Jojo kommt nicht umhin, den Gast immer mehr zu mögen. Aber wie wird sein imaginärer Freund reagieren, bei dem es sich ausgerechnet um Adolf Hitler (dargestellt von Taika Waititi) höchstpersönlich handelt?

Mit Jojo Rabbit gelingt dem neuseeländischen Regisseur Taika Waititi (Thor: Tag der Entscheidung; 5 Zimmer, Küche, Sarg; Wo die wilden Menschen jagen) eine Komödie über den Wandel eines Hitlerjungen, die neben viel Witz und Klamauk den Zuschauer auch emotional berührt. Sowohl die Kinderdarsteller als auch Scarlett Johansson als alleinerziehende Mutter und Sam Rockwell als Offizier überzeugen auf ganzer Linie.


Außerdem startet:

Die Wolf-Gäng
Kinostart: 23.01.2020, FSK 0


Romys Salon
Kinostart: 30.01.2020, FSK 0

Weil ihr Eltern frisch getrennt sind und ihre Mutter arbeitet, muss die kleine Romy (Vita Heijmen) die Nachmittage nach der Schule im Friseursalon ihrer Oma Stine (Beppie Melissen) verbringen, damit diese auf sie aufpassen kann. Die anfängliche Sorge der Oma, durch ihre Enkelin von der Arbeit abgelenkt zu werden, verfliegt schnell. Denn Romy hilft, wo sie kann, insbesondere als ihr auffällt, dass ihre Oma immer vergesslicher wird. Aber der Plan, die Probleme ihrer Oma geheimzuhalten, geht nicht lange gut…

Romys Salon ist die Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuchs von Tamara Bos, die auch das Drehbuch schrieb. Aus Sicht eines Kindes wird gezeigt, welche Herausforderungen die Diagnose Alzheimer mit sich bringt, aber auch, wie die Krankheit die Beziehung zwischen Oma und Enkelin verbessert und eine tiefe Verbundenheit entstehen lässt. Regie führt Mischa Kamp, die Kennerinnen und Kennern von Kinder- und Jugendfilmen bereits durch frühere, mehrfach ausgezeichnete Filme bekannt sein dürfte (Ein Pferd für Winky; Jongens).


Little Women
Kinostart: 30.01.2020, FSK: noch nicht bekannt

Die vier Schwestern Jo (Saoirse Ronan), Meg (Emma Watson), Amy (Florence Pugh) und Beth (Eliza Scanlen) könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Meg früh heiratet, verfolgen ihre Schwester den Wunsch, ihre Kreativität auszuleben, ob mit dem Schreiben oder mit der Malerei. Nicht einfach in der Gesellschaft des 19. Jahrhunderts, in deren starre Geschlechterrollen die Schwestern nicht wirklich hineinpassen. Der junge Laurie (Timothée Chalamet) lässt sich davon jedoch nicht stören und entwickelt Gefühle für die temperamentvolle Jo.

Nach Schauspielgrößen wie Katherine Hepburn (1933) und Elizabeth Taylor (1949) übernimmt nun die irische Schauspielerin Saoirse Ronan (u.a. In meinem Himmel; Wer ist Hanna?; Seelen) die Rolle der Jo March. Ende Januar kommt die Neuverfilmung des autobiographisch geprägten Romans von Louisa May Alcott unter Regie von Greta Gerwig (Lady Bird) in die deutschen Kinos und verspricht traumhafte Unterhaltung. Auch dank der hochrangigen Besetzung, zu der neben Saoirse Ronan auch Emma Watson (Harry Potter, The Circle) und die dreifache Oscarpreisträgerin Meryl Streep (Die Eiserne Lady) gehören.


Die Heinzels – Rückkehr der Heinzelmännchen
Kinostart: 30.01.2020, FSK 0

Das Heinzelmädchen Helvi (gesprochen von Jella Haase) lebt mit den anderen Heinzelmännchen unter der Erde. Eines Tages hat die muntere Bande endgültig genug vom tristen, freudlosen Leben unter Tage und beschließt, sich auf die Reise an die Oberfläche zu begeben. Ganz vorn dabei sind Helvis Freunde Kipp (Synchronsprecher: Louis Hofmann) und Butz (Synchronsprecher: Leon Seidel). Ihr Ankunftsort ist die Backstube eines Konditors, dessen Leben sie nun vollkommen ins Chaos stürzen.

Regisseurin Ute von Münchow-Pohl, bereits bekannt durch die Der kleine Raabe Socke-Trilogie, macht aus der Sage um die beliebten kleinen, fleißigen Männchen einen Kinospaß für die ganze Familie. Dafür hat sie sich unter anderem Jella Haase (Fack ju Göhte 1-3) als Synchronsprecherin mit ins Boot geholt. Die erste Verfilmung der Heinzelmännchen war eine Produktion von Erich Kobler, die 1956 in die deutschen Kinos kam.


Die fantastische Reise des Dr. Dolittle
Kinostart 30.01.2020, FSK: noch nicht bekannt

Nach dem Verlust seiner Frau lebt der einstige Arzt und Veterinär Dr. Dolittle (Robert Downey Jr.) abgeschottet von der Zivilisation mit seinen tierischen Freunden in seinem großen Haus. Erst als Königin Victoria (Jessie Buckley) schwer erkrankt, beschließt er, sein Anwesen zu verlassen und ein Heilmittel für die junge Frau zu finden. Seine treuen Weggefährten sind unter anderem der Strauß Plimpton und Yoshi der Eisbär (in der Originalfassung gesprochen von Kumail Nanjiani und John Cena). Die abenteuerliche Reise erweist sich für den Einsiedler als große Herausforderung, aber auch als Chance auf ein neues Leben.

Seinen Ursprung hat die Geschichte um den mit Tieren sprechenden Arzt in den bereits 1920 erschienenen Kinderromanen von Hugh Lofting. Noch mehr Bekanntheit erlangte der beliebte Dr. Dolittle durch die Verfilmung 1998 und die Fortsetzungen 2001, 2006, 2008 und 2009 mit Eddie Murphy (Beverly Hills Cop, Der Prinz aus Zamunda) in der Hauptrolle. Aber auch die neue Produk-tion mit Robert Downey Junior (Marvels Avengers, Iron Man) und Jessie Buckley (Beast) als Darsteller sowie John Cena als Synchronsprecher macht Lust auf mehr.


Kinostarts im Überblick:

02. Januar 2020: Thomas & seine Freunde – Große Welt! Große Abenteuer! Der Film

09. Januar 2020: Vier zauberhafte Schwestern

16. Januar 2020: Weathering with you – Das Mädchen, das die Sonne berührte; Klavierstunden

23. Januar 2020: Jojo Rabbit; Die Wolf-Gäng

30. Januar 2020: Little Woman; Die Heinzels – Rückkehr der Heinzelmännchen; Romys Salon; Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

Erstveröffentlichung: 05.01.2020


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4