Drucken

Stand: 03.06.2020

Die Literaturverzeichnisse in der Kategorie Bibliographie verstehen sich als Empfehlungen für Standardliteratur zu den Themen Bilderbuch, Comics, Fantastik, Hörspiel und Hörbuch, Kinder- und Jugendfilm, Kinder- und Jugendliteratur, Kinder- und Jugendtheater sowie Märchen und Sagen. Darüber hinaus stellen wir Datenbanken und Portale vor, die Ihnen wertvolle Informationen bieten.

Für die Literaturrecherche empfehlen wir Ihnen KiLiMM als Datenbank zu Publikationen im Bereich Kinder- und Jugendliteraturforschung und -didaktik sowie zur Medienforschung und Mediendidaktik. Fachliteratur zu diesen Bereichen findet sich auch in der Datenbank, die beginnend mit Erscheinungsjahr 1994 von der Bibliothek für Jugendbuchforschung an der Universität Frankfurt erstellt und betreut wird.

Der Schatzbehalter der ALEKI (Universität Köln) und des Bilderbuchmuseums Burg Wissem (Museum der Stadt Troisdorf) ist ein Portal für historische Kinder- und Jugendliteratur und vor allem zum Gebrauch von Studierenden und Lehrenden gedacht. In ihm stehen wichtige Texte der historischen Kinder- und Jugendliteratur sowie Quellentexte und einschlägige Forschungsliteratur zur Bildschirmlektüre und zum Download bereit.

Auch das in Wien angesiedelte Institut für Jugendliteratur stellt Datenbanken zur Verfügung: Eine Datenbank "Fachliteratur", die Sekundärliteratur zur Kinder- und Jugendliteratur, Leseforschung und Leseförderung ab 2007 enthält, sowie eine Datenbank "Preisbücher", die jene Bücher listet, die den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis (= ÖKJB-Preis) ab 1955, den Preis der Stadt Wien ab 1998 oder den Preis der Jury der jungen Leser ab 1997 erhalten haben.

Einen guten Überblick über die deutschsprachigen Fachzeitschriften im Bereich der Kinder- und Jugendliteraturforschung bietet diese Ausgabe der PH lesenwert, die von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg herausgegeben wird.

Die Bibliotheks- und Informationswissenschaftlerin Birgit Dankert hat die Datenbank Sesam 2005 begründet, die seit Februar 2020 auf dem frei zugänglichen Literaturverwaltungsportal ZOTERO aufrufbar ist. Enthalten sind etwa 7.000 Datensätze zur Fachliteratur der Kinder- und Jugendliteratur mit deutschsprachigen Metadaten der Erscheinungsjahre ab 2005. Jeder Eintrag ist mit Schlagworten, Zusatzinformationen zu Publikationsart, Zielgruppe und – wo vorhanden – mit Verlinkungen zum Volltext versehen.

Von Birgit Dankert wurden zudem jeweils zwei Datenbanken zu Kirsten Boie, Michael Ende und Astrid Lindgren zusammengestellt. Die Datenbanken versammeln die Primärliteratur Boies, Endes und Lindgrens inklusive der unterschiedlichen medialen Adaptionen. Zudem finden sich Besprechungen, Würdigungen, Beiträge in Fachpresse und wissenschaftlichen Hochschulschriften, Monographien und Sammelbänden.

Die Datenbanken zu Kirsten Boie, die von Dr. Andrea Weinmann geleitet werden, finden Sie unter www.zotero.org/groups/2220778 und www.zotero.org/groups/2216512. Die Astrid Lindgren-Datenbanken, geleitet von Dr. Inger Lison, können unter www.zotero.org/groups/2235680 und www.zotero.org/groups/2220783 aufgerufen werden. Die Datenbanken zu Michael Ende, die von Frau Dankert in Zusammenarbeit mit der Internationalen Jugendbibliothek gepflegt werden, finden Sie unter www.zotero.org/groups/1732153 und www.zotero.org/groups/1715142.