[19.04.2107]

Für eine mögliche Nachfolge der Kinder- und Jugendfilmkorrespondenz (KJK) wird mittels einer Online-Umfrage – adressiert an Mitglieder der Kinder- und Jugendfilmbranche – um Mithilfe gebeten. Die Umfrage soll die konzeptionellen Entwicklung eines Nachfolgeangebots für die KJK unterstützen. 

Über 35 Jahre lang hat die Kinder- und Jugendfilmkorrespondenz (KJK) als einzige deutschsprachige Fachpublikation zum Kinder- und Jugendfilm über neue Filme, Festivals und Tagungen, Filmproduktion und -distribution und Filmbildung informiert. Seit Beginn des Jahres existiert die Publikation – trotz des großen gewachsenem Interesse am Kinderfilm – nicht mehr. 

Um dieses Missverhältnis zu korrigieren, fand am 5. April auf Einladung des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums (KJF) ein Treffen in Köln statt, an dem zahlreiche Institutionen, Festivals  und Branchenvertreter teilnahmen. Dabei wurde herausgearbeitet, dass die Kinder- und Jugendfilmkorrespondenz als Fachorgan unverzichtbar ist und Möglichkeiten/Konzepte für ein Nachfolgeorgan ausgelotet. Die Tendenz geht zum Aufbau einer Webseite, die sich primär an die Branche richtet. Um die Interessen und Wünsche der Branche auch in die konzeptionelle Arbeit und Entwicklung miteinzubeziehen, wird um Teilnahme an der Umfrage "Nachfolger der Kinder- und Jugendfilmkorrespondenz (KJK)" gebeten. 
Zur Umfrage, die bis zum 26. Mai 2017 läuft, gelangen Sie hier

[Quelle: Umfrage und Webseite der KJK]

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1