Auszeichnungen und Preise

"Wem gehört der Schnee" gewinnt den Openbook Award 2020

[09.12.2020]

In der Kategorie "Bestes Kinder- und Jugendbuch" des wichtigsten taiwanischen Buchpreises gewinnt die chinesische Ausgabe von Wem gehört der Schnee, erzählt von Antonie Schneider und illustriert von Pei-Yu Chang.

Der Openbook Award wird jährlich von der Openbook Organisation vergeben und ist einer der wichtigsten Buchpreise im chinesischsprachigen Raum. Die diesjährige Preisverleihung fand am 5. Dezember 2020 um 14h (lokale Zeitzone Taiwan) im "Roten Haus" in Taipeh statt.

Pei-Yu Chang zeichnet mit ihrer außergewöhnlichen Beobachtungsgabe und ihren wundervollen Illustrationen ein lebendiges Jerusalem, Antonie Schneider beweist ein weiteres Mal Feingefühl im Näherbringen von Themen rund um Religionen. Die beiden haben für dieses Buch zum ersten Mal zusammen gearbeitet und ein liebevolles Plädoyer für Toleranz und Frieden geschaffen.

Das Preisbuch

  • Antonie Schneider (Text)/Pei-Yu Chang (Ill.): Wem gehört der Schnee
    NordSüd Verlag 2019
    32 Seiten, ab 5 Jahren
    ISBN-13: 9783314104206

Die Geschichte spielt in Jerusalem, wo Schnee etwas seltenes ist. Mira, Samir und Rafik spielen begeistert im Schnee. Doch weil er so flüchtig ist, geraten sie in Streit. Wessen Gott hat den Schnee geschickt? Sie befragen ihre religiösen Führer. Doch auch Rabbi, Imam und Priester kommen zum selben Schluss: Der Schnee hat ein Geheimnis, er lässt sich nicht festhalten oder beweisen. Wem gehört der Schnee ist eine Ringparabel für Kinder, ein Schlüssel zum toleranten Miteinander.

[Quelle: Pressemitteilung]