Sonstiges

Kurt Franz wird 80!

Erstveröffentlichung: 10.02.2021

Am 10. Februar 2021 feiert Prof. Dr. Dr. Kurt Franz seinen 80. Geburtstag! Zu diesem besonderen Anlass würdigt und beglückwünscht ihn die Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. und auch das Team von KinderundJugendmedien.de wünscht ein gesundes und gesegnetes, ein erfolgreiches und glückliches neues Lebensjahr.

Es hieße Eulen nach Athen oder die Domspatzen nach Regensburg zu tragen, wollte man ihn hier noch näher vorstellen: Hinreichend oft und zu Recht ist sein Lebenswerk geziemend gewürdigt worden, z. B. anlässlich seines 70. Geburtstages (siehe Märchenspiegel, H.ı / 2011; Volkacher Bote, Heft ı / 2011) oder 75. Geburtstages (siehe Kindermedienwelten: Hören - Sehen - Erzählen - Erleben 2017).

Nur exemplarisch lässt sich hier eine Laudatio des Oiuvres unseres Jubilars andeuten. Da ist zuvörderst seine vom Gründer und unmittelbaren Vorgänger als Präsident der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Prof. Alfred C. Baumgärtner, initiierte (Mit-) Herausgabe von Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon (1995 ff.) zu nennen, das seit 2020 seine Fortsetzung in digitaler Form findet. Sodann sind zu erwähnen seine Studien zur Kinderlyrik (Kinderlyrik. Struktur - Rezeption - Didaktik, 1979), hierzu in Ergänzung die von Franz-Josef Payrhuber und dem Gratulanten herausgegebene Sammlung wichtiger Aufsätze des Jubilars zu dieser Gattung (Kinderlyrik: Geschichte - Formen - Rezeption, 2016). In Sonderheit anzuführen sind die vielfältigen Veranstaltungen der Volkacher Akademie, deren Resultate in schöner Regelmäßigkeit Niederschlag in von Kurt Franz besorgten Tagungsbänden fanden (Schneider Verlag Hohengehren: Baltmannsweiler 1996 ff.). Die ganze Bandbreite der Kinder- und Jugendliteratur war hier vertreten: Autoren und Autorinnen, Arrivierte und Newcomer – Textsorten in Print, Theater und Medien – Studien zu Lese- und  Medienverhalten – Geschichte – Spezialthemen – Didaktik. Darüber hinaus deckten die Publikationen von Kurt Franz das gesamte literaturdidaktische Spektrum ab. Hervorzuheben sind ca. 400 Aufsätze, Buch- und Lexikon-Beiträge, seine Mitarbeit in TV-Sendungen, zahlreiche wissenschaftliche Vorträge und Lehrerfortbildungen, eine außerordentlich erfolgreiche universitäre Lehre, die zahlreichen Reisen in Sachen Kinder- und Jugendliteratur in alle Welt, ausländische Gastprofessuren, die Leitung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach (1997 bis 2013, nunmehr Ehrenpräsident) sowie das Amt des Vizepräsidenten der Märchenstiftung Walter Kahn, die Jurorentätigkeit beim Deutschen Jugendliteraturpreis, seine Autorschaft von Jugend-Sachbüchern und Erzählbänden, zuletzt 2012 in Zusammenarbeit mit der Gratulantin Kennst Du das Leben der Brüder Grimm? - u.v.a.m., auf das hier nur in toto verwiesen werden kann.

KURT FRANZ, I941 im Sudetenland geboren, nach Flucht und Vertreibung in Bayern heimisch, Studium an der LMU München, Promotion, Realschul- und Gymnasiallehrer (Deutsch, Geschichte, Geographie, Kunst), Dozent an der LMu, Habilitation, Ordinarius an der Universität Regensburg, Emeritierung 2006: zahlreiche Ehrungen wurden ihm zuteil. Sie kulminierten in der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande 2002.

Was bleibt? Kurt Franz hinterlässt eine gewaltige Lebensleistung. Möge niemand glauben, sie sei abgeschlossen. Die Forschungen setzen sich fort, diverse Vorhaben harren der Vollendung! Wer fürderhin in Deutschland zur Kinderlyrik forschen wird, der wird am Namen KURT FRANZ nicht vorbeikommen!

Zu guter Letzt zwei Zeilen aus dem Gedicht Abendlied von Gottfried Keller, einem der Lieblingsschriftsteller unseres Jubilars:

Trinkt, oh Augen, was die Wimper hält,
Von dem goldnen Überfluss der Welt!


Lieber Kurt, so wünschen wir dir von ganzem Herzen: AD MULTOS ANNOS - CONGRATULAZIONE!

Bernhard Meier und Claudia Maria Pecher
Im Namen des Präsidiums, des erweiterten Präsidiums und der Geschäftsstelle sowie aller Mitglieder der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.

[Quelle: Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.]