Erste Online-Lesungen finden im Rahmen unserer #freitagabendgespräche in Zusammenarbeit mit der Landesfachstelle für Büchereien und Bildung des Sankt Michaelsbundes statt; sie werden begleitet von DRIN – Visionen für Kinder- und Jugendbücher, ein Projekt des Goethe-Instituts Finnland und internationalen Partnerinnen und Partnern.

  • Sterne im Kopf und ein unglaublicher Plan. Online-Lesung und Gespräch mit Andrea Karimé
    Freitag, 24. September 2021, 19 Uhr
    Interkulturalität im Kinder- und Jugendbuch und der Blick auf kindliche Protagonist:innen mit und ohne Migrationshintergrund zeichnet das vielfältige Werk der Autorin Andrea Karimé aus. In ihrem aktuellen Kinderroman Sterne im Kopf und ein unglaublicher Plan erzählt sie von dem Mädchen Lama, elf Jahre alt. Ihre Mutter ist nach Marokko gegangen, um ihre Wurzeln zu suchen und Lama fühlt sich alleine. Dann findet sie den Roman Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften von Irmgard Keun, lernt Lex kennen und beschließt, dass ihre Mutter wieder nach Hause muss.

  • Der Urwald hat meinen Vater verschluckt. Online-Lesung und Gespräch mit Simon van der Geest
    Freitag, 8. Oktober 2021, 19 Uhr
    Simon van der Geest erzählt in seinen Kinder- und Jugendromanen meisterhaft und sensibel von Familiengeheimnissen und Geschwisterbeziehungen. Gleich-sam zeigt er, in welcher Weise sich Familiengeheimnisse auf das weitere Leben junger Menschen auswirken können und zwischenmenschliche Beziehungen beeinträchtigen. In seinem aktuellen Roman Der Urwald hat meinen Vater verschluckt lässt er die 12-jährige Eva nach ihrem von der Mutter verheimlichten Vater suchen. Das Mädchen reist sogar durch Surinam, um das Geheimnis zu lösen. Dabei schildert der Autor nicht nur einfühlsam die Sorgen und Nöte des Mädchens, sondern setzt sich mit Identität(en) auseinander sowie der kolonialen Vergangenheit der Niederlande. Ihm gelingt ein eindrucksvoller Roman.
    Der niederländische Autor liest aus seinem aktuellen Roman, erzählt im Werkstattgespräch etwas über die Entstehung und auch die Recherchen.

  • Unsere Zukunft träumen. Online-Lesung und Gespräch mit Patricia Thoma
    Freitag, 15. Oktober 2021, 19 Uhr
    Wie sieht unsere Zukunft aus? Eine Frage, die uns alle beschäftigt. Ange-sichts der großen Umwelt- und Gesellschaftsfragen gilt es Wege der Vermittlung in der Kinderliteratur zu finden, die nah an den Leserinnen und Leser sind, ohne sie zu überfordern. Patricia Thoma setzt mit ihrem Buch Unsere Zukunft träumen (2021) neue Akzente, dabei stehen Solidarität und Kreativität, der Glaube an die Innovationskraft unserer Gesellschaft im Zentrum der Auseinandersetzung. Und dabei führt sie Ideen fort, die in ihren anderen Büchern vorangelegt sind.
    Die Künstlerin Patricia Thoma begleitet ihr Publikum bei einer Entdeckungstour, welche Vorbilder sich genauer anzusehen lohnt und wie es gelingen kann, Kindern mit außergewöhnlichen Beispielen positive Energie mit auf den Weg zu geben.

  • Freibad. Ein ganzer Sommer unter dem Himmel & Nächste Runde. Die Bukowskis boxen sich durch. Online-Lesung und Gespräch mit Will Gmehling
    Freitag, 29. Oktober 2021, 19 Uhr
    Will Gmehling schildert in seinen Bänden das turbulente Leben der Familie Bukowski und zeigt in seinem mit den Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichneten Roman Freibad. Ein ganzer Sommer unter dem Himmel den Lebensraum Freibad neu.
    Gelungen ist die kindliche Perspektive, aber vor allem auch das Erzählen über Familien, die wenig Geld haben. Bislang spielt im Kontext von Diversität Klassismus eine untergeordnete Rolle, aber vor allem Gmehlins Romane zeigen, dass man diese Thematik neu denken sollte. Im Gespräch mit dem Autor geht es um die Frage, wie man über Armut erzählen kann, ohne zu vereinfachen oder zu pädagogisieren.

Anmeldung und Informationen

Einwahldaten erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Anmeldungen sind an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten.

Über weitere "Vivat Vielfalt!"-Veranstaltungen und die #freitagabendgespräche werden Sie über www.akademie-kjl.de und über die Social Media-Kanäle der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. bei Facebook und Instagram informiert.

[Quelle: Pressemitteilung]