Willkommen ...


... auf KinderundJugendmedien.de, dem Onlineportal zur Kinder- und Jugend­medien­forschung. Hier fin­den Sie wissen­schaftlich fun­dierte Forschungs­beiträge, Re­zen­sio­nen so­wie aktuelle In­for­mation­en und Recherche­möglich­keiten zu The­men, Ent­wick­lun­gen und Neu­er­schei­nun­gen des speziellen Me­dien­ange­bots für Kinder und Jugend­liche.
   
AJuM Logo
Die Arbeits­gemein­schaft Jugend­liter­atur und Me­dien der GEW (AJuM) arbeitet bundes­weit und ist Teil der Ge­werk­schaft Er­zieh­ung und Wissen­schaft (GEW). Hier ver­öffent­lich­en wir Neuig­kei­ten aus der AJuM und kündigen neue Aus­gaben der kjl&m an.

Veranstaltungen

17 Feb. 2023

In den tiefen Wald hinein ...Waldbegegnungen in der Kinder- und Jugendliteratur aus literarischer und bilderbuchkünstlerischer Perspektive.

Zusammen mit der Uni Siegen veranstaltet die Phantastische Bibliothek Wetzlar am Wochenende des 17. und 18. Februar 2023 eine Tagung für pädagogische Fachkräfte, Literaturwissenschaftler*innen, Bibliothekar*innen und einfach an KJL interessierte Menschen unter dem Titel "In den tiefen Wald hinein… Waldbegegnungen in der Kinder- und Jugendliteratur aus literarischer und bilderbuchkünstlerischer Perspektive“.

 Weitere Informationen finden Sie hier.

23 Feb. 2023

#büchergegendasvergessen mit Benno Köpfer und Peter Mathews

Benno Köpfer arbeitet für den Verfassungsschutz und beobachtet derzeit abseits der Medienöffentlichkeit eine verstärkte Hinwendung zu salafistischen TikTok-Predigern und erneut das Bemühen unterschiedlicher extremistischer Bewegungen um neue Anhänger. Im Rahmen der Online-Reihe Bücher gegen das Vergessen spricht er gemeinsam mit Autor Peter Mathews über die aktuellen Herausforderungen für unsere Demokratie und wie man diese in zeitgenössischer Literatur verarbeiten kann.

Weitere Informationen finden Sie hier.

02 März 2023

Deep Fake oder neue Realität? Ein Fachsymposium zu K.I. in Produktionen für junges Publikum

Künstliche Intelligenz ist aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Ob zur Sprachsteuerung, Informationsgewinnung oder beim Zocken – immer und überall wird K.I. von jungen Menschen selbstverständlich genutzt. Zugleich überschlagen sich in der (Weiter-)Entwicklung der K.I.s die Ereignisse und beeinflussen nachhaltig die künstlerische Szene. So gewinnen K.I.-generierte Bilder auf Kunstversteigerungen, andere K.I.s komponieren klassische Ouvertüren, wieder andere schreiben poetische Texte. Hieraus ergeben sich Fragen, die wir im Rahmen der ASSITEJ-Werkstatt mit Euch diskutieren möchten.

Weitere Informationen finden Sie hier.