Willkommen ...


... auf KinderundJugendmedien.de, dem Onlineportal zur Kinder- und Jugend­medien­forschung. Hier fin­den Sie wissen­schaftlich fun­dierte Forschungs­beiträge, Re­zen­sio­nen so­wie aktuelle In­for­mation­en und Recherche­möglich­keiten zu The­men, Ent­wick­lun­gen und Neu­er­schei­nun­gen des speziellen Me­dien­ange­bots für Kinder und Jugend­liche.
 

Ausgewählte Beiträge

AJuM Logo
Die Arbeits­gemein­schaft Jugend­liter­atur und Me­dien der GEW (AJuM) arbeitet bundes­weit und ist Teil der Ge­werk­schaft Er­zieh­ung und Wissen­schaft (GEW). Hier ver­öffent­lich­en wir Neuig­kei­ten aus der AJuM und kündigen neue Aus­gaben der kjl&m an.

Veranstaltungen

13 Dez. 2022

Wenn sich Wort und Bild treffen: Texte und Illustrationen in der Erstleseliteratur

Kai Pannen

Schreiben, illustrieren – oder doch beides? Kai Pannen schreibt und illustriet bisweilen seine Werke – und daraus entsteht, wie z. B. in den Zombert-Büchern, ein Gesamtkunstwerk, in dem auf raffinierte Weise Text- und Bildebene kombiniert werden. Aber wie läuft das literarische Schaffen ab, wenn man für beide Künste zugleich zuständig ist? Mit Kai Pannen sprechen die Veranstaltenden über diese besondere Herausforderung. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

14 Dez. 2022

Illustrators in Residence: Jonas Laustöer

Am Mittwoch, 14. Dezember 2022, wird Jonas Lauströer im Rahmen der Veranstaltungsreihe Illustrators in Residence an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg zu Gast sein. Interessierte sind herzlich eingeladen. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

14 Dez. 2022

Vortrag: Tinas Kreisel, rote Bäume und versteckte Zettel. Bilderbuch-Bilder sehen und verstehen. Vorstellung eines hermeneutischen Modells zur bildfokussierten Analyse von Bilderbüchern mit Blick auf "Tina hat Mut"

Im Rahmen des literaturwissenschaftlichen und literaturdidaktisches Kolloquiums an der Universität Duisburg-Essen wird Maleen Linke von der Universität Hildesheim am 14. Dezember einen Vortrag zu Vorstellung eines hermeneutischen Modells zur bildfokussierten Analyse von Bilderbüchern mit Blick auf Tina hat Mut halten. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

15 Dez. 2022

Litera(Fu)tur: Charlotte Habersack "Seefahrer*innen warten nicht auf Rückenwind, sie lernen zu segeln." Das starke Kind in den Büchern von Charlotte Habersack

Mit den gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen verändern sich auch die Anforderungen, denen sich Kinder in ihrem Alltag stellen müssen. Mit der Kinderbuchautorin Charlotte Habersack sprechen die Veranstalterinnen von Litera(Fu)tur darüber, inwieweit sich Kinder- und Jugendbücher und die darin agierenden Figuren eignen, jungen Leserinnen und Lesern in schwierigen Lebenslagen Mut zu machen und sie in ihrem Tun zu bestärken.

Weitere Informationen finden Sie hier.