Vor fünf Jahren wurde das Märchenerzählen von der unesco in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Märchen erzählen von existentiellen Themen, die Menschen aller Kulturen gleichermaßen bewegen. Sie stiften Gemeinschaft und lassen uns Freud und Leid miteinander erleben.

Die beliebte Märchenerzählerin Karola Graf hat es sich in Zusammenarbeit mit der Violinistin Maria Hussong zur Aufgabe gemacht, uns das Frühjahr mit Märchen zu Liebe, Lust und Leidenschaft zu versüßen. Sie erzählt von Müttern – auch für Väter, spürt Frühlingsgefühlen nach und stöbert Hexen und wilde Weiber für uns auf. Maria Hussong antwortet ihr auf der Violine. Sie konzertiert regelmäßig solistisch und ist als Mitglied des Orchesters Klanglust Kulturförderpreisträgerin der Stadt Fürth.

Zu dieser Veranstaltung gehören drei Termine:

  • Freitag, 7. Mai, Märchen für Mütter – auch für Väter
  • Freitag, 14. Mai, Märchen, die Frühlinggefühle wecken
  • Donnerstag, 20. Mai, Märchen von Hexen und wilden Weibern

Man kann sich für alle Termine anmelden oder auch nur für einzelne. Einwahldaten erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der Akademie. Anmeldungen per Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Akademie und der Landesfachstelle für Büchereien und Bildung im Sankt Michaelsbund, gefördert von der Unterfränkischen Kulturstiftung.

[Quelle: Pressemitteilung]