München im Ausnahmezustand: Der Sommerempfang des Bayerischen Landtags auf Schloss Schleissheim ist in vollem Gange, als eine Serie von Bombenanschlägen die Stadt erschüttert. Ein ungewöhnliches Quartett aus zwei Ermittlern, einer Historikerin und einem Abgeordneten setzt sich auf die Spur der Attentäter. Das verwickelt die vier nicht nur in den lebensgefährlichen Plan eines Psychopathen, sondern führt sie auch in die Katakomben des Landtags und zu einem der größten Geheimnisse der bayerischen Geschichte.

Dr. Gerhard Hopp ist seit 2013 direkt gewähltes Mitglied des Bayerischen Landtags und seit 2018 Mitglied des Präsidiums des Landtags. Er ist Vorsitzender des Bayerischen Bibliotheksverbandes und Mitglied im Medienrat. Im Gespräch mit der Literaturwissenschaftlerin Dr. Claudia Maria Pecher verrät er mehr über Hintergründe und Entstehung seines Romans Die Akte Schleißheim.

Einwahldaten erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der Akademie. Anmeldungen sind erbeten an die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

Eine Veranstaltung der Landesfachstelle für Büchereien und Bildung des Sankt Michaelsbundes sowie den Diözesanstellen der Diözese Augsburg, der Erzdiözese Bamberg, der Diözese Eichstätt, der Erzdiözese München-Freising, der Diözese Passau, der Diözese Regensburg und der Diözese Würzburg in Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, gefördert von Bayern liest e. V.

[Quelle: Pressemitteilung]