Inhalt

"Eine Welt ohne Zahlen ist unvorstellbar" (o.P.): so beginnt das Buch, das für Kinder und Erwachsene viele Fakten rund um Zahlen zusammenträgt und auf eindrucksvolle Weise präsentiert. Es werden so vielfältige Fragen beantwortet wie: Können Tiere zählen? Wie haben Menschen früher gezählt? Wo kommt der Kalender her? Wann wurde der Meter erfunden? Wie funktioniert die Zeitmessung? Warum kommen Computer mit nur zwei Zahlen – der Eins und der Null – aus?

Zwar sind die Fragen miteinander verbunden – es geht chronologisch durch die Geschichte voran, von der Sonnenuhr bis zum Kodieren. Aber eigentlich steht jede Doppelseite für sich und kann im Vorschul- oder Grundschulunterricht zum Einsatz kommen. Hilfreich sind dabei nicht nur die Erläuterungen im Text, sondern auch das Glossar am Ende des Buches, das knapp und klar die wichtigsten Begriffe erläutert. Eltern und Lehrerinnen und Lehrer müssen also nicht Zahlenexpertinnen und Zahlenexperten sein, um dieses Buch mit Kindern zu lesen und zu betrachten.

Kritik

Das Betrachten sollte dabei nicht zu kurz kommen, denn die Gestaltung von Daniela Olejníková (Illustrationen) gemeinsam mit Emily Sear (Design und Layout) ist ein Hingucker. Für außergewöhnliche und kunstvolle Bilderbücher ist das Imprint Kleine Gestalten im Gestalten Verlag bekannt, und auch dafür, dass die Bücher umweltfreundlich und regional produziert werden. Da ist dieses Buch keine Ausnahme: produziert in Europa, gedruckt wurde in Belgien.

Bunte Farben prägen die Seiten, auf denen freundliche Figuren durch die Welt der Zahlen führen, mal historisch anmutend in alter Tracht, mal ganz modern. Die slowakische Illustratorin Daniela Olejníková setzt insbesondere den Siebdruck ein, um interessante Farbeffekte zu erzielen. Dieses außergewöhnliche Sachbilderbuch lädt somit nicht nur zum Lernen, sondern auch zum Stöbern und Verweilen ein. 

Aber auch die Kombination der auffälligen Illustrationen mit den wirklich sehr präzisen und klaren Texten ist als besonders gelungen zu bezeichnen. Das Team von vier Erzählerinnen und Erzählern (Isabel Thomas, Robert Klanten, Maria-Elisabeth Niebius und Raphael Honigstein) trägt eine ganze Menge Zahlenwissen auf sehr instruktive zusammen. So können Erwachsene Wissen aus der Schulzeit auffrischen oder auch Neues lernen. Besonders hervorzuheben ist zudem, dass das Sachbilderbuch auch einige kluge Frauen erwähnt, die in der Welt der Zahlen unterwegs waren. Jenseits der Verdienste von Reihen wie "Little People, Big Dreams" (Insel), die einen biografischen Fokus setzen, werden hier Wissenschaftlerinnen wie Ada Lovelace und Hypatia von Alexandria ganz selbstverständlich vorgestellt.

Fazit

Eines ist klar: schöner können Zahlen nicht aussehen. Daniela Olejníková hat mit Emily Sear ganze Arbeit geleistet, gemeinsam mit dem Team der Autorinnen und Autoren (und im Fall der deutschen Ausgabe noch des Übersetzers Harald Stadler). Angesichts der vielen Vorbehalte gegenüber Mathematik setzt dieses Buch ein wunderbares Zeichen und verführt Kinder ab sechs Jahre wie Erwachsene in die Welt des Zählens, Messens und Rechnens.

 

Titel: Zählen, Rechnen, Messen. Wie Zahlen uns helfen, die Welt zu verstehen
Autor/-in:
  • Isabel Thomas
  • Robert Klanten
  • Maria-Elisabeth Niebius
  • Raphael Honigstein
Originalsprache: Englisch
Übersetzung:
  • Harald Stadler
Illustrator/-in:
  • Daniela Olejníková
Erscheinungsort: Berlin
Erscheinungsjahr: 2020
Verlag: Kleine Gestalten
ISBN-13: 978-3-89955-819-7
Seitenzahl: 64
Preis: 19,90 €
Altersempfehlung Redaktion: 6 Jahre
Thomas, Isabel; Klanten, Robert; Niebius, Maria-Elisabeth und Raphael Honigstein (Text)/Olejníková, Daniela (Bild): Zählen, Rechnen, Messen. Wie Zahlen uns helfen, die Welt zu verstehen