Was und wer ist KinderundJugendmedien.de?

KinderundJugendmedien.de ist das größte wissenschaftliche Onlineportal zur Kinder- und Jugendmedienforschung im deutschsprachigen Raum. Es stellt Informationen über Themen, Entwicklungen und Neuerscheinungen des speziellen Medienangebots für Kinder und Jugendliche bereit.

Redaktionell betreut wird KinderundJugendmedien.de von einem 17-köpfigen Team von Redakteurinnen und Redakteuren an verschiedenen Universitäten unter der Leitung von Tobias Kurwinkel (Universität Duisburg-Essen), Philipp Schmerheim (Universität Hamburg, stellvertretender Chefredakteur) und Stefanie Jakobi (Universität Bremen, stellvertretende Chefredakteurin).

Die auf dem Portal veröffentlichten Beiträge stammen aus der Feder von bisher über 200 verschiedenen Autorinnen und Autoren (Stand: November 2021). Bis zu ihrer Veröffentlichung durchlaufen die Texte im Rahmen unserer Qualitätssicherung verschiedene Phasen der Begutachtung, des Korrektorats und des Lektorats durch jeweils zwei Redakteurinnen oder Redakteure.

Entwickelt wurde das Onlineportal 2012 im Rahmen eines Lehr- und Forschungsprojekts am Institut für Germanistik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Am 15. Mai dieses Jahres ging KinderundJugendmedien.de erstmals online.

Von Januar 2015 bis Juli 2019 gehörte das Onlineportal zur Universität Bremen, eingebunden war es dort in den Arbeitsbereich Kinder- und Jugendmedien im Fachbereich 10. Seitdem ist das Portal an der Universität Duisburg-Essen am Institut für Germanistik, Abteilung Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik (Prof. Dr. Tobias Kurwinkel), angesiedelt. Über KinderundJugendmedien.de findet seit dem Umzug ins Ruhrgebiet eine enge Kooperation zwischen den Arbeitsbereichen in Bremen und Hamburg sowie der Abteilung in Essen statt. 

Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts zur Reform der Studieneingangsphase des Faches Deutsch an der Universität Bremen konnten wir 2016 das Fachlexikon von KinderundJugendmedien.de ausbauen: Studierende können nun die Inhalte eines literaturwissenschaftlichen Fachlexikons in den Bereichen Rhetorik, Epik, Lyrik und Drama abrufen und so zeit- und ortsunabhängig lernen.

Von 2018-2020 wurde das Fachlexikon durch ein ähnliches Drittmittelprojekt auch um fachdidaktische Inhalte ergänzt: KinderundJugendmedien.de trägt damit zur Vernetzung von Fachwissenschaft und -didaktik in Forschung und Lehre bei.

2021 fand ein Relaunch des Internetportals statt, der eine Re-Strukturierung der Site und verschiedene Ergänzungen, u. a. um Aspekte der Digital Humanities, beinhaltete. Seitdem können die Rezensionen von Kinder- und Jugendmedien wie bspw. Bilderbücher oder Kinderromane nicht nur nach Titel oder Autorin bzw. Autor durchsuchen, sondern auch nach Altersempfehlungen sowie nach verschiedenen narratoästhetischen Kategorien wie bspw. literarischen Motiven. Diese Kategorien werden wir kontinuierlich ergänzen und erweitern, so dass über diese Metadaten in unseren Datenbanken zukünftig komplexe diachrone und synchrone Korpusanalysen von Kinder- und Jugendmedien möglich werden. Ermöglicht wurde dieser Umbau des Portals durch Fördermittel des Landes NRW und des Stifterverbands, der Universität Duisburg-Essen, des Fachbereichs 10 der Universität Bremen sowie der Claussen-Simon-Stiftung in Hamburg.

Im September 2017 wurde KinderundJugendmedien.de Mitgliedsverband im Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V. Seit Mai 2018 ist das Portal Mitglied der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. in Volkach.

  • Zur Facebook-Seite von KinderundJugendmedien.de
  • Zur Twitter-Seite von KinderundJugendmedien.de
  • Zur Wikipedia-Seite von KinderundJugendmedien.de

 

Was finde ich auf KinderundJugendmedien.de?

KinderundJugendmedien.de besteht aus drei Hauptbereichen, einem Forschungsbereich mit Fachlexikon, einem Kritik- und einem Informationsbereich:

Im Bereich Forschung sind unsere Fachlexika verortet. Dazu gehören das fachwissenschaftliche Lexikon mit seinen Bereichen zur Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft, zu Rhetorik, Epik, Dramatik und Lyrik. Zudem das fachdidaktische Lexikon sowie die Kategorien Werke, Autorinnen und Autoren sowie Illustratorinnen und Illustratoren, Mediageschichte und Bibliographien.

Der Bereich Kritik umfasst die Rezensionen – zum Kinder- und Jugendroman, zum Bilderbuch, zum Comics, Manga und Graphic Novels, zum Kinder- und Jugendfilm, zum Hörspiel und Hörbuch, zur Fachliteratur und demnächst auch zum Computerspiel.

Weitere Inhalte – Nachrichten, Interviews, der Veranstaltungskalender, Vorstellungen von Verlagen und Institutionen und eine audiovisuell unterstützte Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten – finden sich unter Informationen.

 

Mitwirkung bei KinderundJugendmedien.de

KinderundJugendmedien.de soll den Stand der Kindermedien- und Jugendmedienforschung abbilden und interessierten Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftlern und Institutionen eine zentrale Plattform bieten. Wenn Sie an der weiteren Entwicklung des Portals mitarbeiten und Beiträge beisteuern möchten, dann kontaktieren Sie uns bitte. Wir freuen uns dabei nicht nur über Rezensionen und Artikel für unsere Fachlexika, sondern auch über Ergänzungsvorschläge für die Bereiche Bibliographie, Institutionen und Verlage.